Menu Close

Studie zur Neupositionierung von Arzneimitteln bei APTEEUS™

Die erste Phase des von APTEEUS™ mit dem Verein Les Petits MeCP2 durchgeführten Projekts neigt sich dem Ende zu. Die Duplikation des MECP2-Gens führt zu einer Überexpression des MeCP2-Proteins, das in allen Zellen des Körpers vorkommt. APTEEUS™ entschied sich dafür, Fibroblasten aus der Haut der Patienten zu verwenden, um die Überexpression des Proteins nachzuweisen und zu versuchen, sie mit Molekülen zu regulieren, die bereits für andere Indikationen verwendet werden.

Unter mehr als 5000 getesteten Molekülen identifizierte APTEEUS™ mehrere Moleküle, die in der Lage waren, die Menge des MeCP2-Proteins in den Zellen von zwei Patienten der Assoziation zu reduzieren.

APTEEUS™ sammelt derzeit die Daten zu jedem der ausgewählten Moleküle, damit wir gemeinsam mit den Ärzten über ihren medizinischen Nutzen urteilen können.

Illustration der Ergebnisse des Screenings. Der Kontrollwert von MeCP2 liegt normalerweise unter 6,0.105, während die Patientenzellen einen Wert von fast 1,0.106 aufweisen.

Andere verfügbare Artikel

Verfügbare Videos

Video abspielen

Aleix und seine Eltern sprechen über das Leben mit dem MECP2-Genduplikation Syndrom

Newsletter DupMECP2

Registrieren Sie sich für den Newsletter, um über unsere Aktionen und die wissenschaftlichen Fortschritte zum Syndrom auf dem Laufenden zu bleiben